Viele auf dieser Homepage enhaltenen Partituren und Cds sind käuflich zu erwerben. Bitte schreiben Sie an Kontakt für Preise und sonstige Auskünfte.

07/1972-73: "ÜBUNGEN", für Violine, Klarinette, Cello und 3 Synthesizer

Übungen für 3*2 (1973), für Violine, Klarinette, Violoncello und drei Synthesizer

In Übungen für 3 (1972) interessierte mich die Möglichkiet der Synthese einer komplexen polyphonen Komposition durch das Zusammenwirken mehrerer monophonischer Schichten. Diese Schichten sollten aber jede einen selbständigen musikalischen Sinn ergeben, das heißt, jede soll als eine Komposition aufführbar sein.

Die komplexeste Form dieser Komposition, Übungen für 3*2 besteht aus den drei folgenden Schichten:

1. Violine und Synthesizer,
2. Klarinette und Synthesizer
3. Violoncello und Synthesizer

In Übungen besteht die Stimme des Solisten aus einer Reihe von einzelnen isolierten Ereignissen. Der Spieler soll von einem Ereignis zu dem nächsten improvisierend fortschreiten, so daß ein ununterbrochener musikalischer Fluß entsteht.

Der Klang des Instruments wird von einem anderen Musiker genau nach Partitur mittels eines Synthesizers verarbeitet und über Lautsprecher im Saal wiedergegeben.


"The creative individual (in wrestling with his medium) is supposed to experience a joy which balances, if it does not overweight, the pain and anguish which accompany the struggle to exppress himself."
(H. Miller "Sexus")

Manuskript